Es ist eine Vision, die einem schon ewig durch den Kopf spukt. Nun ist es an der Zeit, dieser Vision eine Gestalt zu verleihen. Das gelingt heute wahrlich schneller und vor allem auch einfacher, als noch vor einigen Jahren. Denn nun ist die Technik ausgereift genug und auch die Möglichkeiten haben sich deutlich verbessert.

Die Rede ist vom 3D Druck. Nicht etwa, um einen neuen Hundenapf zu kreieren oder eine seltene Sammelfigur zu rekonstruieren. Vielmehr ist die Rede davon, funktionierende Prototypen zu erstellen, die zur weiteren Fertigung komplexer Baugruppen verwendet werden können. Hintergrund hierfür ist die Ersparnis an Zeit, Ressourcen und Materialien. Denn anders als herkömmlich sind keine umfangreichen Fertigungsprozesse von Nöten. Alles was ein Unternehmen jetzt benötigt, ist ein Dienstleister, der sich mit dem SLS Verfahren auskennt und es nahezu in Perfektion anbieten kann. Dieser jener ist FKM Sintertechnik GmbH. Ein Pionier auf diesem Gebiet und das nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Seit 1994 beschäftigt man sich intensiv mit den Möglichkeiten des Laser sintern und das mit großem Erfolg. Wer sich heute an die FKM Sintertechnik GmbH wendet, ist mehr als gut beraten. Denn die viele Jahre der Entwicklung und fortlaufenden Verbesserung haben dazu geführt, dass man heute seinen Kunden Prototypen in höchster Qualität anbieten kann.

Es lohnt sich in der Tat, hier einmal auf der Webseite vorbeizuschauen auf www.fkm-lasersintering.de, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Selbstverständlich sind auf der Webseite die relevanten Kontaktdaten hinterlegt, so dass ein jeder unverzüglich eine Anfrage oder ein erste Gespräch vereinbaren kann.

In Deutschland ist vor allem im Bürobereich, bei überwiegend sitzender Tätigkeit vor dem Bildschirm, die ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes von zunehmender Bedeutung. Ergonomie, das bedeutet eine Anpassung der Stühle, Tische, Tastaturen und Bildschirme an den Menschen. Denn durch eine fehlerhafte Haltung über mehrere Stunden täglich können erhebliche gesundheitliche Schäden entstehen. Ergonomisches Möbel bedeutet, einen optimal angepassten Bürostuhl und einen Schreibtisch, der auf die jeweils richtige Höhe eingestellt werden kann, im Büro zur Verfügung zu haben. So können höhenverstellbare Schreibtische auf jede Größe der Mitarbeiter eingestellt werden, denn schließlich ist nicht jeder gleich groß. Auch ist es durch die höhenverstellbaren Schreibtische, wie sie bei www.spezialeinrichter.de angeboten werden, möglich, die Position im Büro öfter mal zu wechseln. Dies wird von Ärzten schon seit vielen Jahren empfohlen, um Verspannungen und Schmerzen im Nackenbereich zu vermeiden. Die auf www.spezialeinrichter.de angebotenen Möbel passen sich prima an die einzelnen Bürogrößen an und es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Arbeitgeber werden feststellen, dass sich die Mitarbeiter wohler fühlen, sie weniger krank sind und insgesamt viel leistungsfähiger sind. Die Möbel eignen sich natürlich nicht nur für das Büro, sondern auch für das eigene Heim. Dies ist besonders für Menschen interessant, die oft von zu Hause arbeiten, oder die ihren Kindern einen Schreibtisch kaufen wollen, der mitwächst. Auf der Webseite kann jeder sein Wunschmöbel zusammenstellen und die netten Mitarbeiter helfen dabei, die richtige Auswahl zu treffen.

Sobald die Temperaturen etwas nach oben gehen und die Tage wieder länger werden, genießen die Menschen ihre Zeit im Freien. Jede freie Minute wird genutzt, um die herrlichen Temperaturen zu genießen. Der frische Wind weht sanft und die Sonne strahlt mit voller Kraft. An dieser Stelle jedoch wünschen sich die meisten einen Sonnenschutz. Denn nach dem herrlichen Frühjahr kommt der Sommer und dieser bringt noch mehr Sonne und Wärme mit sich. Wer dann einen passenden Sonnenschutz zur Verfügung hat, ist gut beraten.

Während auf der einen Seite Markisen und Sonnensegel auf dem Baumarkt in klassischen Standardgrößen zu haben sind, gibt es nun online auch Markisen und Stoffe nach Maß. Für viele Hausbesitzer eine perfekte Lösung, um nun endlich ganz individuell den Sonnenschutz zu gestalten.

Ein Sonnenschutz schützt vor der Sonne, allerdings nicht vor neugierigen Blicken der Nachbarn. Besonders bei Mehrfamilienhäusern oder Doppelhaushälften ist es nicht gerade einfach, einen seitlichen Sichtschutz zu verwenden. Gerade auf Balkonen gestaltet sich dies als recht schwierig, da hier nun selten ganze Sichtwände aufgestellt werden können. Ein einfache und geniale Lösung hingegen bietet der Sichtschutz von SOWERO. Dieser ist einfach als Seitenschutz anzubringen und schirmt zuverlässig neugierige Blicke ab. Auf https://www.sowero.de/können sich Kunden gern vorab informieren und sich einen ersten Überblick über das Sortiment verschaffen. Sonnen- als auch Sichtschutz gibt es hier im online Shop in einer großen Auswahl. Vor allem aber die Zuschnitte auf Maß sorgen bei den Kunden für Begeisterung. Noch nie war es einfacher, individuell und passgenau den Sonnenschutz und Sichtschutz für das Eigenheim  zu kaufen.

Zum Schutz vor Sonne, Regen und Wind sind Markisen eine gute Alternative zu Sonnenschirmen, die meist am Balkon befestigt werden oder mit einem großen Fuß mit Stabilität versorgt werden. Markisen sind zwar ein wenig kostenintensiver, aber gerade bei einer Markise nach Mass, wie bei www.sowero.de zu finden, wird auf Qualität gesetzt. Dadurch hält die Markise nicht nur eine Saison, sondern kann seine Dienste über viele Jahre tun. Das Hauptaugenmerk bei einer Markise ist eindeutig der Stoff. Eine Markise besteht aus der Halterung, Befestigungsmaterial und dem Stoff. Auf www.sowero.de wird nur hochwertiger Stoff angeboten, der in vielen Formen und Farben für eine neue Ansicht steht. Die hochwertigen Outdoor-Stoffe sind imprägniert. Somit perlt der Regen ohne Probleme ab und nimmt die Feuchtigkeit nicht auf. Schimmel oder Stockflecken haben keine Chance. Verschiedene Farben und Muster können nach den eigenen Wünschen ausgesucht werden, vom klassischen bekannten Sonnengelb über Orange mit Streifen bis hin zum neutralen Beige. Alle Stoffe werden für jeden Kunden individuell zugeschnitten und auf seine Bedürfnisse angepasst. Dabei spielt es keine Rolle ob ein Baldachin neu bespannt werden muss, eine Seitenmarkise für den Balkon für den notwendigen Sichtschutz sorgen soll oder eine elektrische Markise neues Leben eingehaucht bekommt. Alle Stoffe entsprechen hohen Qualitätsansprüchen, schützen vor UV-Strahlung und sind besonders reißfest. Zu den bekanntesten Stoffherstellern im Markisenbereich zählen PVC-Stoffe, Dickson Orchestra, Soltis 92, Soltis 96 und Sattler. Spinnendüsengefärbter Polyesterstoff ist ebenfalls im Shop zu finden. Auf Wunsch können bis zu vier Musterstoffe nach Hause geliefert werden, um aus der großen Auswahl den richtigen Stoff herauszufinden.

Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Wo einst noch komplexe Fertigungsstraßen von Nöten waren, stehen heute Unternehmen revolutionäre Techniken zur Verfügung, um Bauteile, Serien und Prototypen anzufertigen. Die Rede ist vom Laser Sintern. Inzwischen rückt diese Art der Produktion immer weiter in den Fokus, denn sie beschränkt sich nicht mehr nur auf Forschung und Industrie, sondern rückt auch in das Bewusstsein normaler Menschen, die bislang noch nichts von dieser Technik gehört haben. Denn hinter Laser Sintern verbirgt sich nichts weiter, als die Anwendung von 3D Druckern.

Von der ersten Idee zum perfekten Prototyp

Alles beginnt mit einer erster Idee. Einer Vision, die nun nach und nach an Gestalt gewinnen soll. Dafür werden hochwertige Programme verwendet, die in Windeseile ein 3D Modell erstellen können. Die Idee wächst und gedeiht mit jeder neuen Linie. Am Ende zeigt sich auf einem Monitor die erste Verwirklichung.

Nun gilt es diese in ein Modell zu verwandeln, welches in den Händen gehalten und verwendet werden kann. Hier kommen moderne 3D Drucker zum Einsatz, die mit Hilfe des Laser Sintern und entsprechenden Material ein komplettes 3D Modell anfertigen können. Hierfür stehen einem unter anderen die Mitarbeiter und das kompetente Team von FKM Sintertechnik. Dieses Unternehmen gilt als Pionier auf diesem Gebiet und wurde bereits 1994 gegründet.

FKM wird als Pionier für das Selective Lasersintern genannt (SLS) und ist in den vergangenen Jahren weit über sich hinausgewachsen. Mit den steigenden Möglichkeiten der Technik ist FKM heute ein angesehener Dienstleister in dieser Branche. Auf fkm-lasersinting.de können sich Interessenten ein erstes Bild machen.

Das Thema Ergonomie ist in deutschen Büros allgegenwärtig. Denn wer täglich mehrere Stunden im Büro verbringt, möchte sich dort auch wirklich wohlfühlen. Dazu gehört selbstverständlich auch das passende Möbel. Wer sich im Büro wohlfühlt, lebt gesünder und ist auch leistungsfähiger. Rückenprobleme treten seltener auf und die Beschäftigten sind auch weniger krank. Arbeitgeber werden dies zu schätzen wissen. Ein Schreibtisch und Bürostühle gehören heute in ein Büro wie Computer, Drucker und andere Elektrogeräte. Ergonomische Büromöbel müssen dabei auch nicht teuer sein, siehe spezialeinrichter.de. Der Anbieter hat sich seit vielen Jahren auf die Anfertigungen von Büromöbeln spezialisiert, die sich den Nutzern anpassen. Gerade wenn mehrere Personen unterschiedlicher Größe den gleichen Schreibtisch und Stuhl nutzen, ist es wichtig, dass das Möbel höhenverstellbar ist. Da die deutschen Arbeitnehmer im Büro überwiegend sitzen sind Rückenprobleme vorbestimmt. Viele Menschen leiden bereits in frühen Jahren an einem Bandscheibenvorfall und spätestens dann ist ein Schreibtisch mit elektrischer Höhenverstellbarkeit nicht mehr wegzudenken. Die höhenverstellbaren Möbel müssen dabei nicht langweilig sein, denn es gibt sie in vielen unterschiedlichen Farben und Designs, siehe spezialeinrichter.de. Ganz gleich ob in Weiß, Silber oder rustikalen Brauntönen. Für jedes Einzel- oder Großraumbüro gibt es passende Lösungen. Die höhenverstellbaren Schreibtische des Anbieters gibt es in vielen Größen und können auf Wunsch auch individuell angefertigt werden. Alle Schreibtische sind sehr hochwertig aus Alu oder Stahl gefertigt und verfügen über eine Pulverbeschichtung. Auch sind sie bei beim Verstellen sehr leise und stören dabei in der Regel nicht. Das Verstellen geht dabei auch sehr schnell von der Hand und ist dank genauer Anleitung kinderleicht.

Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Wo einst noch komplexe Fertigungsstraßen von Nöten waren, stehen heute Unternehmen revolutionäre Techniken zur Verfügung, um Bauteile, Serien und Prototypen anzufertigen. Die Rede ist vom Laser Sintern. Inzwischen rückt diese Art der Produktion immer weiter in den Fokus, denn sie beschränkt sich nicht mehr nur auf Forschung und Industrie, sondern rückt auch in das Bewusstsein normaler Menschen, die bislang noch nichts von dieser Technik gehört haben. Denn hinter Laser Sintern verbirgt sich nichts weiter, als die Anwendung von 3D Druckern.

Von der ersten Idee zum perfekten Prototyp

Alles beginnt mit einer erster Idee. Einer Vision, die nun nach und nach an Gestalt gewinnen soll. Dafür werden hochwertige Programme verwendet, die in Windeseile ein 3D Modell erstellen können. Die Idee wächst und gedeiht mit jeder neuen Linie. Am Ende zeigt sich auf einem Monitor die erste Verwirklichung.

Nun gilt es diese in ein Modell zu verwandeln, welches in den Händen gehalten und verwendet werden kann. Hier kommen moderne 3D Drucker zum Einsatz, die mit Hilfe des Laser Sintern und entsprechenden Material ein komplettes 3D Modell anfertigen können. Hierfür stehen einem unter anderen die Mitarbeiter und das kompetente Team von FKM Sintertechnik. Dieses Unternehmen gilt als Pionier auf diesem Gebiet und wurde bereits 1994 gegründet.

FKM wird als Pionier für das Selective Lasersintern genannt (SLS) und ist in den vergangenen Jahren weit über sich hinausgewachsen. Mit den steigenden Möglichkeiten der Technik ist FKM heute ein angesehener Dienstleister in dieser Branche.

Das Thema Ergonomie ist in deutschen Büros allgegenwärtig. Denn wer täglich mehrere Stunden im Büro verbringt, möchte sich dort auch wirklich wohlfühlen. Dazu gehört selbstverständlich auch das passende Möbel. Wer sich im Büro wohlfühlt, lebt gesünder und ist auch leistungsfähiger. Rückenprobleme treten seltener auf und die Beschäftigten sind auch weniger krank. Arbeitgeber werden dies zu schätzen wissen. Ein Schreibtisch und Bürostühle gehören heute in ein Büro wie Computer, Drucker und andere Elektrogeräte. Ergonomische Büromöbel müssen dabei auch nicht teuer sein, siehe spezialeinrichter.de. Der Anbieter hat sich seit vielen Jahren auf die Anfertigungen von Büromöbeln spezialisiert, die sich den Nutzern anpassen. Gerade wenn mehrere Personen unterschiedlicher Größe den gleichen Schreibtisch und Stuhl nutzen, ist es wichtig, dass das Möbel höhenverstellbar ist. Da die deutschen Arbeitnehmer im Büro überwiegend sitzen sind Rückenprobleme vorbestimmt. Viele Menschen leiden bereits in frühen Jahren an einem Bandscheibenvorfall und spätestens dann ist ein Schreibtisch mit elektrischer Höhenverstellbarkeit nicht mehr wegzudenken. Die höhenverstellbaren Möbel müssen dabei nicht langweilig sein, denn es gibt sie in vielen unterschiedlichen Farben und Designs, siehe spezialeinrichter.de. Ganz gleich ob in Weiß, Silber oder rustikalen Brauntönen. Für jedes Einzel- oder Großraumbüro gibt es passende Lösungen. Die höhenverstellbaren Schreibtische des Anbieters gibt es in vielen Größen und können auf Wunsch auch individuell angefertigt werden. Alle Schreibtische sind sehr hochwertig aus Alu oder Stahl gefertigt und verfügen über eine Pulverbeschichtung. Auch sind sie bei beim Verstellen sehr leise und stören dabei in der Regel nicht. Das Verstellen geht dabei auch sehr schnell von der Hand und ist dank genauer Anleitung kinderleicht.

Nicht immer ist es möglich, einen Markise über einen Balkon anzubringen. Denn wenn die Wohnung oder das Haus nicht als Eigentum zählen, dann steht diesem Projekt meist ein Vermieter gegenüber, der nicht wünscht, dass direkt am Gebäude gebohrt und geschraubt wird. Viele stellten bislang Sonnenschirme auf, um sich ein wenig Schatten auf dem Balkon zu verschaffen.

Doch auf Dauer ist das natürlich keine zufriedenstellende Lösung. Vielmehr wäre es vorteilhaft eine Markise zu nutzen. Gibt es hierfür tatsächlich eine Lösung?

Ja! Mit einer Klemmmarkise von Sowero kann nun ein jeder eine Markise auf dem Balkon nutzen, ohne dafür in das Gemäuer bohren zu müssen.

Das Gestell wird mittels einer Klemmvorrichtung mit wenigen Handgriffen angebracht und gesichert. Die Klemmmarkise hat eine maximale Breite von 400cm und einen Ausfall von 160cm. Optimal, um einen Balkon gegen die Sonne ein wenig abzuschirmen.
Sowero bietet inzwischen diese Klemmmarkisen mit einer zusätzlichen Sturzsicherung an. Diese greift alsbald die Markise nicht ausreichend Spannung aufweist. Somit besteht nicht die Gefahr, dass die Markise versehentlich abstürzen könnte.

Auf https://www.sowero.de/ können sich Kunden und Interessenten umschauen und sich einen ersten Überblick über das gesamte Sortiment verschaffen. Allen voran natürlich die Klemmmarkisen, die einem schnell und zuverlässig ein wenig Schatten auf dem Balkon bescheren. Über einen online Konfigurator lässt sich diese Markise sogar ganz individuell auf die gewünschten Maße einstellen. Hier auf https://www.sowero.de/ findet wirklich jeder eine individuelle Lösung für Sonnenschutz und Sichtschutz für sein Eigenheim oder seine Wohnung. Ein Besuch der Seite lohnt sich aus dieser Sicht in jedem Fall.

Die Markise ist eine Konstruktion, die mit Bespannung versehen ist, an einem Objekt befestigt wird und zum Schutz vor Sonne, Wind und Regen gedacht ist. Die Ausführungen sind recht unterschiedlich. Schon seit dem 18 Jahrhundert werden Markisen in Frankreich verwendet und diente damals zum Sonnenschutz für den Adel. Die folgenden Jahrzehnte wurde die Markise weiterentwickelt und heute gehört sie zu einem der wichtigsten Produkte im Bereich Sonnenschutz. Grundsätzlich wird zwischen drei Markisenarten unterschieden, die Faltmarkisen, die Fest-markisen und die Rollmarkisen. Am beliebtesten sind die sogenannten Rollmarkisen, da sie auf- und eingerollt werden können, dort anschauen. Eine Markise kann am Haus oder am Balkon angebracht werden, wobei das Eigentum dabei eine wichtige Rolle spielt. Im Mietshaus sind die Möglichkeiten wesentlich geringer. Eine Klemmmarkise ist dort meist die einzige Möglichkeit, um eine Markise anbringen zu können. Beim eigenen Haus ist die Auswahl wesentlich größer, dort anschauen. Heute werden Markisen mit Motor und Smartphone-Bedienung angeboten. Sie gehören zu den Luxusmodellen der Markisen und sind für Jahrzehnte gebaut. Sogar Markisen mit Sonnensteuerung sind vorhanden. Diese Markisen sind mit einem Sensor ausgestattet. Sobald der Sensor die aufkommende Sonne wahrnimmt, gibt es den Befehl an den Motor weiter und die Markise wird, wie durch Zauberhand heruntergelassen. Dadurch wird ein optimaler Sonnenschutz gewährleistet. Bei der Smartphone-Bedienung verhält es sich so ähnlich. Durch Sensoren und einer installierten App kann mit nur einem Knopfdruck die Markise herausgefahren werden. Markisen sind in den verschiedensten Größen und in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich. Der Kunde kann sich im Shop umschauen und sich vom Fachpersonal beraten lassen.